Wörter-Buch (I)

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben

I

informieren

Eine Frau sitzt auf einem Sessel und liest in einer Zeitung.

Das bedeutet: Wissen bekommen.
Ein Mensch bekommt Informationen.
Zum Beispiel:

  • Wenn er die Zeitung liest.
  • Wenn er Info-Hefte liest.
  • Oder wenn er sich einen Vortrag anhört.

Inklusion

Eine Welt-Kugel auf der Menschen stehen

Das bedeutet:

  • Alle Menschen sollen überall dabei sein können.
  • Alle Menschen sollen überall mit-machen können.
  • Alle Menschen können selbst bestimmen was sie wollen.
  • Niemand darf ausgeschlossen werden.

Inklusiv

Viele Menschen mit und ohne Behinderung stehen zusammen.

Das bedeutet:
Das ist für alle Menschen.
Zum Beispiel:

  • Für alte Menschen und junge Menschen,
  • für Männer und Frauen
  • und für Menschen mit und ohne Behinderung.

Integrations-Amt

Zwei Frauen sitzen am Schreibtisch

Beim Integrations-Amt arbeiten viele Fach-Leute.
Sie wissen zum Beispiel viele Sachen
über das Thema: Behinderung.
Und sie unterstützen Menschen mit Behinderung.
Zum Beispiel:

  • Bei Problemen am Arbeits-Platz.
  • Bei den Fragen zu Arbeits-Plätzen

für Menschen mit Behinderung.
Zum Beispiel:

  • Welche Hilfs-Mittel es für die Arbeit gibt.
  • Wie ein Arbeits-Platz umgebaut werden kann.

Integrations-Fach-Dienst

Ein Mann und eine Frau sitzen am Schreibtisch

Der Integrations-Fach-Dienst macht sich dafür stark:
Dass Menschen mit Behinderung
auf dem 1. Arbeits-Markt arbeiten können.
Dafür macht er zum Beispiel diese Sachen:

  • Er berät Menschen mit Behinderung.
  • Er berät Arbeit-Geber.

Integrative Gruppen

Eine Schule

Das bedeutet zum Beispiel:

  • Im Kinder-Garten gibt es eine Gruppe.
  • Oder in der Schule gibt es eine Schul-Klasse.

Bei der Kinder mit Behinderung mit-machen können.

Internet

Ein Computer mit Bildschirm.

Das Internet ist eine Verbindung
mit Computern auf der ganzen Welt.

intim

Eine Frau und ein Mann küssen sich. Darüber steht ein rotes Herz.

Das bedeutet zum Beispiel:
2 Menschen kennen sich sehr gut.
Sie können über viele Sachen mit-einander sprechen.
Zum Beispiel:

  • Über Gefühle,
  • über Liebe
  • oder darüber:
  • Was sie beim Sex gerne mögen.

Das bedeutet:
Diese 2 Menschen vertrauen sich.
Sie erzählen sich Sachen,
die sie vielleicht keinem anderen Menschen erzählen würden.
Sie erzählen sich intime Sachen.

Zurück zu H Weiter zu J

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/leichte-sprache/woerterbuch.php?range=i