Frauen und Mädchen mit Behinderung   

Frauen und Mädchen haben oft besondere Wünsche.
Zum Beispiel:

  • Sie wollen besonders schön sein.
  • Sie wollen ein Baby haben.
  • Oder sie wollen eine eigene Familie haben.

Frauen und Mädchen haben aber auch besondere Probleme.
Zum Beispiel:

  • Sie finden sich nicht schön.
  • Ihr Baby ist in ihrem Bauch gestorben.
  • Oder sie werden von ihrem Freund geschlagen.

Deshalb muss es für sie auch besondere Unterstützung geben.

Für Frauen und Mädchen mit Behinderung ist es oft noch schwerer,
mit den Problemen klar zu kommen.
Oder sich ihre Wünsche zu erfüllen.
Deshalb gibt es bestimmte Stellen,
die Frauen und Mädchen mit Behinderung unterstützen.

Diese Stellen unterstützen Frauen und Mädchen mit Behinderung

Weibernetz e.V.
Bundesnetzwerk von Frauen, Lesben und Mädchen mit Beeinträchtigung
Samuel-Beckett-Anlage 6
34119 Kassel
Telefon: 0561 - 72 885 310
Fax: 0561 - 72 885 53
E-Mail: info@weibernetz.de
Internet: http://www.weibernetz.de

Hessisches Koordinations-Büro für behinderte Frauen
Ansprech-Partnerin: Rita Schroll
Kölnische Straße 99
34119 Kassel
Telefon: 0561 - 7 28 85 22
Fax: 0561 - 7 28 85 29
E-Mail: hkbf@fab-kassel.de
Internet: http://www.hkfb.de

Netzwerk behinderter Frauen Berlin e.V.
Leinestraße 51
12049 Berlin
Telefon 030 - 61 70 91 67
Fax: 030 - 61 70 91 67
E-Mail: info@netzwerk-behinderter-frauen-berlin.de
Internet: www.netzwerk-behinderter-frauen-berlin.de

Die Zeitschrift MiMMi

MiMMi ist die Abkürzung für:
Mittmach-Mädchen_Magazin-Mittendrin.
Die Zeitschrift gibt es 2 Mal im Jahr.
Die Texte werden
von Frauen und Mädchen mit und ohne Behinderung geschrieben.

Hier bekommen Sie mehr Informationen.
Und Sie können eine Zeitschrift zur Probe bestellen.
Das bedeutet:
Sie können eine Zeitschrift bestellen.
Sie kostet kein Geld.
Damit Sie entscheiden können:
Ob Sie die Zeitung gut finden.
Und ob Sie die nächste Zeitschrift auch bestellen wollen.
Die 2. Zeitschrift kostet Geld.

Bundes-Verband für körper-behinderte Menschen
und mehrfach behinderte Menschen e.V.

Redaktion MiMMi
Brehmstraße 5-7
40239 Düsseldorf
E-Mail: mimmi@bvkm.de
Internet: www.bvkm.de

Unterstützung für lesbische Frauen mit Behinderung

Hier bekommen Sie Unterstützung:
Bundesverband der gehörlosen Lesben und Schwulen e.V. (BGLS)
Zirkusweg 11
20359 Hamburg
Telefon: 040 - 31 79 27 49
Fax: 040 - 31 79 22 43
E-Mail: bgls@gmx.com

Sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Viele Frauen und Mädchen haben schon mal sexuelle Gewalt erlebt.
Besonders Frauen und Mädchen mit Lern-Schwierigkeiten
erleben oft sexuelle Gewalt.
Deshalb müssen sie zum Beispiel wissen:

Frauen und Mädchen mit Behinderung müssen lernen:
Sie dürfen sich wehren.
Und sie können sich auch wehren.
Dafür müssen sie selbst-bewusst sein.
Das bedeutet:
Sie müssen an sich selbst glauben.
Und die Frauen können Selbst-Verteidigung lernen.

Es gibt eine Liste.
Auf der Liste stehen Kurse.
In den Kursen können Frauen und Mädchen lernen:

  • Wie sie selbst-bewusst werden.
  • Und wie sie sich selbst verteidigen können.

Die Liste gibt es bei Weibernetz e.V.

zuletzt aktualisiert: 31.03.2017

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/leichte-sprache/schwerbehinderung/frauen-maedchen/frauen-maedchen-behinderung.php