Kinder-Frei-Betrag

Eine Frau sitzt in einem Büro am Schreibtisch.

 

Jeder Mensch in Deutschland muss Steuern bezahlen.
Wenn er einen Arbeits-Platz hat.
Und wenn er Geld verdient.

Eine Hand schreibt auf ein Blatt Papier, darauf steht "Antrag".

Menschen mit Kindern müssen weniger Steuern bezahlen.
Dafür müssen sie einen Antrag schreiben.
In dem Antrag steht:
Dass sie Kinder-Geld haben wollen.
Den Antrag müssen sie
bei der Familien-Kasse ab-geben.

Finanzamt, daneben eine Hand mit Geld.

Das Finanz-Amt prüft,
was für die Eltern besser ist:

  • Ob sie lieber Kinder-Geld bekommen sollen.
  • Oder ob sie lieber den Kinder-Frei-Betrag bekommen sollen.
Eine Frau hält ein Kind am Arm fest. Daneben eine Hand mit einem Geldschein.

Kinder-Frei-Betrag bedeutet:
Sie brauchen weniger Steuern zu bezahlen.
Weil sie ein Kind haben.
Und weil sie Geld für ihr Kind aus-geben müssen.
Zum Beispiel:

  • Für die Kleidung,
  • für den Kinder-Garten,
  • für einen Sport-Verein
  • oder für die Musik-Schule.

Wenn die Eltern einen Kinder-Frei-Betrag bekommen:
Dann bekommen sie aber kein Kinder-Geld.

Weitere Familienratgeber-Texte zum Thema:

Zurück zur Übersicht „Geld”