Hilfe bei Krisen   

Eine Person hat ein Problem.
Sie kann alleine keine Lösung finden.
Sie weiß nicht was sie machen soll.
Sie ist verzweifelt.
Und es geht ihr schlecht.
Die Person hat eine Krise.

Dann braucht die Person Hilfe von anderen Menschen.
Sie braucht Menschen, die ihr zuhören.
Und die versuchen mit der Person zusammen
eine Lösung für das Problem zu finden.
Damit es der Person wieder besser geht.

In vielen Familien gibt es Probleme.
Zum Beispiel wenn:

  • Ältere Menschen gepflegt werden müssen.
  • Menschen mit Behinderung unterstützt werden müssen.

Dann ist das Leben für die Familie oft ganz schön schwer.

Es gibt viele verschiedene Gründe für eine Krise.
Zum Beispiel:

  • Ein Familien-Mitglied ist gestorben.
  • Ein Paar trennt sich.
  • Ein Familien-Mitglied nimmt Drogen.

Es trinkt zum Beispiel jeden Tag viel Alkohol.
 
In Berlin gibt es zum Beispiel einen Krisen-Dienst.
Da können alle Menschen anrufen.
Wenn sie eine Krise haben.

Aber auch andere Menschen
können sich Hilfe beim Krisen-Dienst holen.
Zum Beispiel:

  • Die Familien-Mitglieder,
  • die Freunde,
  • die Verwandten
  • oder die Arbeits-Kollegen von der betroffenen Person.

Dabei ist es besonders wichtig:
Dass die Menschen sich anonym beraten lassen können.
Sie brauchen ihren Namen nicht zu sagen.
 
Und sie können einen Gesprächs-Termin machen.
Dann können sie zu dem Krisen-Dienst hingehen.

Manchmal rufen auch Ärzte bei dem Krisen-Dienst an.
Oder Psycho-Therapeuten rufen an.
Weil sie Informationen brauchen.
Wenn sie bei der Beratung von Menschen mit Problemen
keine Lösung finden können.

Krisen-Dienste gibt es oft in den großen Städten.
Zum Beispiel:

  • In Berlin
  • oder in Hamburg.

In kleinen Städten und Orten
gibt es oft verschiedene Beratungs-Angebote.
Für Menschen, die eine Krise haben.
Zum Beispiel

Diese Beratungs-Stellen sind bei Vereinen.
Oder sie sind bei Ämtern.
Zum Beispiel:

  • Beim Sozial-Amt,
  • bei dem Verein Caritas,
  • bei der Arbeiterwohlfahrt
  • oder bei der Notfall-Ambulanz im Kranken-Haus.

Und die Kirchen bieten auch Beratung an.
Dort können die Menschen
bei der Telefon-Seelsorge anrufen.
Die gibt es in jeder Stadt.

zuletzt aktualisiert: 29.03.2017

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/leichte-sprache/beratung-hilfe/beratung/seelische-krise.php