Infos für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.

Das macht die Pflege-Versicherung

Wenn ein Mensch Pflege braucht:
Dann kann er Geld von der Pflege-Versicherung bekommen.

In diesem Text können sie lesen:
Wie viel Geld die Pflege-Versicherung gibt.

Pflege in der eigenen Wohnung

Viele Menschen wollen Pflege in der eigenen Wohnung bekommen.
Die Menschen können unterschiedliche Sachen
von der Pflege-Versicherung bekommen.
Zum Beispiel:

Pflege-Geld bekommen die Menschen:
Wenn Familien-Angehörige die Pflege machen.
Oder wenn Freunde die Pflege machen.

Pflege-Leistungen bekommen die Menschen:
Wenn sie Pflege von einem Pflege-Dienst bekommen.
Die Pflege-Versicherung bezahlt dann Geld für den Pflege-Dienst.
 
Wie viel Geld die Menschen bekommen,
hängt mit dem Pflege-Grad zusammen.
Denn wenn die Menschen mehr Pflege brauchen,
dann kostet das auch mehr Geld.

So viel Pflege-Geld können die Menschen jeden Monat bekommen:

  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 1 hat:
    Bekommt er kein Geld.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 2 hat:
    Bekommt er 3 Hundert 16 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 3 hat:
    Bekommt er 5 Hundert 45 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 4 hat:
    Bekommt er 7 Hundert 28 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 5 hat:
    Bekommt er 9 Hundert 1 Euro.

So viel Geld für Pflege-Leistungen können die Menschen jeden Monat bekommen:

  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 1 hat:
    Bekommt er kein Geld.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 2 hat:
    Bekommt er 6 Hundert 89 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 3 hat:
    Bekommt er 1 Tausend 2 Hundert 98 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 4 hat:
    Bekommt er 1 Tausend 6 Hundert 12 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 5 hat:
    Bekommt er 1 Tausend 9 Hundert 95 Euro.

Das ist wichtig:

Die Menschen können die Pflege-Leistungen
und das Pflege-Geld gleichzeitig bekommen.
Zum Beispiel:
Paula bekommt Pflege in ihrer Wohnung.

  • 1 Mitarbeiterin vom Pflege-Dienst kommt jeden Tag vorbei.
    Sie hilft Paula beim Waschen.
    Und sie hilft Paula beim Anziehen.
    Dafür gibt die Pflege-Versicherung
    dem Pflege-Dienst Geld.
  • 1 Freund von Paula kommt 4 Mal in der Woche vorbei.
    Er hilft Paula beim Einkaufen.
    Und er hilft Paula beim Putzen.
    Paula bezahlt den Freund mit ihrem Pflege-Geld.

Die Menschen müssen eine Pflege-Beratung bekommen:

die Pflege alleine machen.

So viel Geld gibt die Pflege-Versicherung für die Verhinderungs-Pflege und für die Kurz-Zeit-Pflege

Manchmal können die Familien-Angehörigen
die Pflege für eine bestimmte Zeit nicht machen.
Zum Beispiel:

  • Weil die Familien-Angehörigen in den Urlaub fahren.
  • Oder weil sie krank sind.

Dann gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Die Menschen können Pflege in der eigenen Wohnung
    von einem Pflege-Dienst bekommen.
    Das heißt auch: Verhinderungs-Pflege.
    Dafür gibt die Pflege-Versicherung 6 Wochen lang Geld.
    In 1 Jahr können die Menschen:
    1 Tausend 6 Hundert 12 Euro dafür bekommen.
  • Oder die Menschen können Pflege in einem Pflege-Heim bekommen.
    Das heißt auch: Kurz-Zeit-Pflege.
    Dafür gibt die Pflege-Versicherung 8 Wochen lang Geld.
    In 1 Jahr können die Menschen:
    1 Tausend 6 Hundert 12 Euro dafür bekommen.

Tages-Pflege und Nacht-Pflege

Das bedeutet:

  • 1 Mensch ist am Tag in einem Pflege-Heim.
    Weil sich seine Familien am Tag nicht um ihn kümmern kann.
  • Oder der Mensch ist in der Nacht in einem Pflege-Heim.
    Weil er in der Nacht viel Pflege braucht.

Menschen können 1 Mal in der Woche
in einem Pflege-Heim sein.
Oder sie können auch öfter in der Woche dort sein.
Die Pflege-Versicherung gibt Geld für die Tages-Pflege
und für die Nacht-Pflege.

Wenn 1 Mensch in einem Pflege-Heim wohnt, gibt die Pflege-Versicherung so viel Geld jeden Monat:

  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 1 hat:
    Bekommt er 1 Hundert 25 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 2 hat:
    Bekommt er 7 Hundert 70 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 3 hat:
    Bekommt er 1 Tausend 2 Hundert 62 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 4 hat:
    Bekommt er 1 Tausend 7 Hundert 75 Euro.
  • Wenn der Mensch Pflege-Grad 5 hat:
    Bekommt er 2 Tausend 5 Euro.

Die Pflege-Versicherung bezahlt auch noch andere Sachen.

Zum Beispiel:

  • Geld zur Unterstützung
    Das heißt auch: Entlastungs-Betrag.
    Da können die Menschen 1 Hundert 25 Euro im Monat bekommen.
  • Geld für barriere-freie Wohnungen.
    Die Pflege-Versicherung bezahlt dafür 4 Tausend Euro im Jahr.
    Mit dem Geld können die Menschen zum Beispiel:
    • Eine Rampe vor das Haus bauen.
    • Oder Halte-Griffe in die Dusche bauen.
Weitere Familienratgeber-Artikel zum Thema

zuletzt aktualisiert: 23.08.2020

Adressen vor Ort

Finden Sie Angebote in Ihrer Nähe

Zum Seitenanfang

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/leichte-sprache/rechte-leistungen/kranken-pflegeversicherung/leistungen-pv.php

Zur Aktion Mensch