Infos für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.

Kurzzeitpflege

Manchmal braucht ein Mensch Pflege.
Die Pflege bekommt der Mensch zum Beispiel

  • von den Familien-Angehörigen
  • oder von Freunden.

Aber manchmal können die Familien-Angehörigen
den Menschen für einige Zeit nicht pflegen.
Zum Beispiel:

  • Weil die Familien-Angehörigen keine Zeit haben.
  • Oder weil sie eine Pause brauchen.

Dann kann der Mensch eine Kurzzeit-Pflege bekommen.

In diesem Text können Sie viele Sachen
über die Kurzzeit-Pflege heraus-finden.
Zum Beispiel:

Diese Menschen können eine Kurzzeit-Pflege bekommen
Menschen können eine Kurzzeit-Pflege bekommen:
Wenn die Menschen pflege-bedürftig sind.
Dafür müssen die Menschen einen bestimmten Pflege-Grad haben.
Zum Beispiel:

Manchmal haben Menschen einen Unfall.
Oder die Menschen bekommen eine schlimme Krankheit.
Dann brauchen die Menschen vielleicht sehr schnell Pflege.
Aber die Menschen haben noch keinen Pflege-Grad.
Auch diese Menschen können eine Kurzzeit-Pflege bekommen.

Und manchmal müssen Menschen
für lange Zeit im Kranken-Haus bleiben.
Danach brauchen die Menschen vielleicht Pflege.
Auch diese Menschen können dann eine Kurzzeit-Pflege bekommen.

Für die Kurzzeit-Pflege gibt es Gesetze

Gesetze sind in Gesetz-Büchern auf-geschrieben.
Jedes Gesetz-Buch hat verschiedene kleine Teile.
Diese kleinen Teile heißen: Paragrafen.
Das Zeichen für Paragraf sieht so aus: §
Auch für die Kurzzeit-Pflege gibt es Gesetze.
Die Gesetze sind im Sozial-Gesetz-Buch 11.
Dort gibt es den Paragraf: § 42.
Da sind die Gesetze
für die Kurzzeit-Pflege auf-geschrieben.

So lange können Sie eine Kurzzeit-Pflege bekommen

Wenn ein Mensch pflege-bedürftig ist:
Dann kann der Mensch in jedem Jahr
für 8 Wochen eine Kurzzeit-Pflege bekommen.
Die Pflege-Kasse bezahlt Geld für die Kurzzeit-Pflege.

Das Geld bezahlt die Pflege-Kasse zum Beispiel:

  • Wenn die Familien-Angehörigen im Urlaub sind.
  • Wenn die Familien-Angehörigen krank sind.
  • Oder wenn die Familien-Angehörigen

den Menschen nicht pflegen können.
Weil die Pflege zu schwierig ist.

So bekommen Sie vielleicht noch mehr Geld für die Kurzzeit-Pflege

Manchmal kostet die Kurzzeit-Pflege vielleicht mehr Geld.
Das bedeutet:
Vielleicht bezahlt die Pflege-Kasse nicht das ganze Geld
für die Kurzzeit-Pflege.
Dann können Sie aber verschiedene Sachen machen:
Damit Sie noch mehr Geld für die Kurzzeit-Pflege bekommen.
 
So können Sie mehr Geld für die Kurzzeit-Pflege bekommen:
Die Pflege-Kasse gibt auch Geld für die Verhinderungs-Pflege.
Aber wenn Sie keine Verhinderungs-Pflege brauchen:
Dann können Sie das Geld trotzdem bekommen.
Und Sie können das Geld für die Kurzzeit-Pflege benutzen.
So haben Sie dann mehr Geld für die Kurzzeit-Pflege.

Sie können auch besonderes Geld
von Ihrer Pflege-Kasse bekommen.
Das besondere Geld heißt in schwerer Sprache: Entlastungs-Betrag.
Sie können den Entlastungs-Betrag bekommen:
Wenn Sie einen Pflege-Grad haben.

Der Antrag für die Kurzzeit-Pflege

Das ist wichtig:
Sie müssen einen Antrag an die Pflege-Kasse schreiben.
Nur dann können Sie das Geld für die Kurzzeit-Pflege bekommen.
Sie müssen den Antrag schreiben:
Bevor die Kurzzeit-Pflege anfängt.

Sie bekommen den Antrag zum Beispiel:

Oder Sie können den Antrag aus dem Internet bekommen.
Zum Beispiel auf der Internet-Seite von Ihrer Pflege-Kasse.

Wenn Sie den Antrag haben:
Dann müssen Sie viele Sachen in den Antrag rein-schreiben.
Dafür brauchen Sie vielleicht Hilfe.
Die Hilfe können sie hier bekommen:
Bei der Kranken-Kasse,

Sie können im Internet nach Pflege-Beratungs-Stellen suchen.
Dafür gibt es eine besondere Internet-Seite.
Die Internet-Seite ist aber in schwerer Sprache.
Hier finden Sie die Internet-Seite: Zur Suche

Wenn Sie den Antrag geschrieben haben:
Dann geben Sie den Antrag bei ihrer Pflege-Kasse ab.
Die Pflege-Kasse prüft dann den Antrag.
Und dann bestimmt die Pflege-Kasse:
Ob Sie das Geld für die Kurzzeit-Pflege bekommen.

Wo Sie die Kurzzeit-Pflege bekommen

Bei der Kurzzeit-Pflege wohnen Sie in einem Pflege-Heim.
Sie müssen also ein Pflege-Heim suchen.
Dabei können Sie Hilfe bekommen:

Sie können auch Hilfe von den Wohlfahrts-Verbänden bekommen.
Das sind zum Beispiel:

Mehr Informationen

Auf einigen Internet-Seiten können sie noch mehr Informationen lesen.
Die Internet-Seiten sind aber in schwerer Sprache.
Das sind die Internet-Seiten:

Weitere Familienratgeber-Artikel zum Thema

zuletzt aktualisiert: 11.08.2020

Adressen vor Ort

Finden Sie Angebote in Ihrer Nähe

Zum Seitenanfang

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/leichte-sprache/rechte-leistungen/kranken-pflegeversicherung/kurzzeitpflege.php

Zur Aktion Mensch