Ehrenamt und Behinderung

Viele verschiedene Menschen.

Viele Menschen in Deutschland arbeiten ehren-amtlich.
Das machen sie gerne.
Und andere Menschen haben sich überlegt:
Sie wollen in Zukunft ehren-amtlich arbeiten.
Für alle diese Menschen ist es wichtig:
Etwas für andere Menschen zu tun.

Drei Menschen mit verschiedenen Behinderungen.

Auch viele Menschen mit Behinderung
wollen andere Menschen unterstützen.
Sie wollen etwas für andere Menschen tun.
Deshalb müssen bei der ehren-amtlichen Arbeit
alle Menschen mit-machen können.
Das bedeutet:
Auch beim Ehren-Amt ist Inklusion ein wichtiges Thema.

Die Freiwilligen-Datenbank von der Aktion Mensch

Eine Frau, die sich eine Frage stellt.

Viele Menschen wollen etwas für andere Menschen tun.
Aber oft wissen sie nicht:

  • Wie sie ehren-amtlich arbeiten können.
  • Wo sie etwas machen können.
  • Und sie haben zu wenige Informationen.

Deshalb suchen sie oft lange nach dem richtigen Ehren-Amt.

Ein Computer mit Bildschirm. Darauf steht: "Freiwilligen-Datenbank".

Die Aktion Mensch hat eine besondere Internet-Seite.
Sie heißt: Freiwilligen-Datenbank.
Auf der Internet-Seit
können Sie viele Informationen darüber lesen.
Zum Beispiel:

  • Wie Sie ehren-amtlich arbeiten können.
  • Und welche Angebote es dort gibt,
    wo Sie wohnen

Viele verschiedene Angebote für ehren-amtliche Arbeit

Eine Flüchtling-Familie.

Es gibt viele Sachen die Sie machen können.
Wenn Sie ehren-amtlich arbeiten wollen.
Zum Beispiel:

  • Sie können Flüchtlinge unterstützen.
  • Sie können in einen Kinder-Garten gehen.
    Und den Kindern dort Geschichten vorlesen.
  • Oder Sie können im Alten-Wohn-Stift
    ältere Menschen besuchen.
Ein Computer mit Bildschirm. Darauf steht: "Freiwilligen-Datenbank".

Auf der Internet-Seite: Freiwilligen-Datenbank
gibt es eine Liste.
Auf der Liste stehen viele Angebote:
Wo Menschen mit und ohne Behinderung
ehren-amtlich arbeiten können.

Freiwilligen Agenturen

Eine Frau, die sich eine Frage stellt.

Dort können Sie sich beraten lassen
Vielleicht wissen Sie nicht so genau:

  • Welches Ehren-Amt passt zu mir?
  • Was muss ich können?
    Damit ich ehren-amtlich arbeiten kann.
  • Für welches Ehren-Amt habe ich genug Zeit?

Dann können Sie sich beraten lassen.
Zum Beispiel bei den Freiwilligen-Agenturen.
Da gibt es Beratungs-Stellen für ehren-amtliche Arbeit.

Drei Frauen unterhalten sich.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
von den Beratungs-Stellen
können Ihnen zum Beispiel sagen:

  • Welches Ehren-Amt zu Ihnen passt.
  • Wo es Hindernisse
    für Menschen mit Behinderung gibt.
  • Oder bei welchem Verein Sie helfen können.
Ein Computer mit Bildschirm. Darauf steht: "bagfa".

Auf der Internet-Seite von der bagfa
können Sie viele Informationen bekommen.
http://www.bagfa.de
Zum Beispiel über das Thema: Ehren-Amt und Barriere-Freiheit.
Und Sie können sehen:
Welche Angebote es in Ihrem Wohn-Ort gibt.
Wenn Sie ehren-amtlich arbeiten wollen.
Bagfa ist die Abkürzung für: Bundesarbeits-Gemeinschaft
der Freiwilligen-Agenturen.

Mehr Informationen zum Thema: Ehren-amtlich arbeiten

Info-Heft
Zurück zur Übersicht „Selbstbestimmt leben”