Telefonische Beratungsstellen   

Durch telefonische Beratung bekommt man schnell erste Informationen und Hilfe. Menschen, die schon länger nach Informationen suchen, können in der Telefonberatung bei Fachverbänden, Fachstellen und speziellen Vereinen Hilfe finden. Da die Berater oft viel Erfahrung haben, können sie Ihnen auch weitere Kontaktstellen nennen. Es gibt in Deutschland unzählige Telefonberatungsstellen. Hier eine kleine Auswahl.


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet Telefonberatung

  • zu HIV und AIDS: 01805 - 555 444 (0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)
  • zu Essstörungen: 0221 / 89 20 31
  • zur Suchtvorbeugung: 0221 / 89 20 31
  • zur Glückspielsucht: 0800 / 1 37 27 00 (kostenfrei)
  • zur Rauchentwöhnung: 0800 8 31 31 31 (kostenfrei)
  • Sucht und Drogen Hotline: 01805 313031 (24 Stunden täglich erreichbar) (0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

Auskunftszeiten:
Mo bis Do 10.00 bis 22.00 Uhr
Fr bis So 10.00 bis 18.00 Uhr

Eltern-, Kinder- und Jugend-Telefon

Der Verein "Nummer gegen Kummer e.V." bietet telefonische Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche. Die Nummern sind über Handy und Festnetz kostenlos zu erreichen. Der Verein ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit Sitz in Wuppertal.

  • Eltern-Telefon: 0800 / 111 0 550, Beratungszeiten: Mo und Mi 09.00 bis 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 bis 19.00 Uhr
  • Kinder- und Jugendtelefon: 116 111, Beratungszeiten: Mo bis Sa von 14 - 20 Uhr

Kindernetzwerk e.V.

Kindernetzwerk e.V. ist ein Verein für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Krankheiten und Behinderungen und ihren Eltern. Der Verein hat eine große Datenbank mit Adressen von Spezialkliniken und kann auch bei sehr seltenen Krankheiten Auskunft geben.
Das Telefon ist montags bis donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr besetzt:
0 60 21 / 1 20 30 oder 01 80 / 5 21 37 39

Bundesagentur für Arbeit

Die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV) ist eine Abteilung der Bundesagentur für Arbeit für Akademiker mit Behinderung. Sie erreichen diese unter:
0228 / 71 31 375

Persönliches Budget

Der Verein Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e.V. will erreichen, dass Menschen mit Behinderung selbstbestimmt am Leben teilnehmen können. Der Verein bietet Telefon-Beratung zum Persönlichen Budget montags, dienstags, donnerstags von 9 bis 16 Uhr und mittwochs von 10 bis 15 Uhr:
01805 / 47 47 12 (14 Cent pro Minute)

Informationen zu Pflege, Recht, Entlastung in der Familien

Der Verein nestwärme e.V. bietet Beratung für Familien mit Kindern mit Behinderung oder chronischer Erkrankung. Sie erreichen die Telefonberatung montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter:
0651 / 99 201 220

Pflegetelefon für Angehörige

Menschen, die einen Angehörigen pflegen, können beim Pflegetelefon des Bundesfamilienministeriums Hilfe erhalten. Die Mitarbeiter des Pflegetelefons geben zum Beispiel Informationen, wie man die Pflege organisieren kann. Oder auch, wo man Hilfe bekommt, wenn einem die Pflege zu viel wird. Das Pflegetelefon ist von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr erreichbar unter:
030 / 20 17 91 31

Pflege- und Seniorenberatung

Die Arbeiterwohlfahrt bietet Telefonberatung rund um die Pflege: Zum Beispiel welchen Anspruch auf Leistungen Sie haben, welche Pflegedienste helfen können oder wie man sein Leben aktiv gestalten kann. Sie erhalten dort auch Antworten auf Fachfragen rund um die Pflege.
0800 / 60 70 110

Krebsinformationsdienst

Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums berät Sie kostenlos. Er ist neutral und vertritt keinerlei wirtschaftliche Interessen. Sie können von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr anrufen:
0800 / 420 30 40

Information über Krankheiten, Therapien und rechtliche Fragen für Patienten

Das Ziel des Vereins Patientenschutz e.V. ist ein gut informierter Patient. Sie bieten Informationen zu Krankheiten, Therapien, rechtlichen Fragen oder speziellen Anwälten. Die Beratungsstelle gibt Ihnen auch Informationen zu Selbsthilfegruppen, Beschwerdestellen, Kontakt- und Informationsstellen:
030 / 60 90 22 24

Hilfe bei der Suche nach Psychotherapie

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen hilft Ihnen telefonisch bei der Suche nach einer Psychotherapie. Sie erreichen den Psychotherapie-Informations-Dienst (PID) Montag und Dienstag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 13.00 bis 16.00 Uhr:
030 / 209 166 330

Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) möchte dabei helfen, Selbsthilfegruppen aufzubauen. Die NAKOS berät bei grundsätzlichen Fragen der Selbsthilfearbeit, der Selbsthilfeunterstützung und -förderung. Sie können dort Dienstag, Mittwoch und Freitag zwischen 9 und 14 Uhr anrufen, donnerstags von 14 bis 17 Uhr:
030 / 31 01 89 60

Seelsorge

Die katholische und evangelische Kirche betreiben eine gemeinsame Telefonnummer zur Seelsorge. Jeder kann dort kostenfrei anrufen, 24 Stunden am Tag:
0800 / 111 0 222 oder 0800 / 111 0 111

zuletzt aktualisiert: 25.04.2017

Adressen vor Ort

Finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

Zum Seitenanfang

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/beratung-hilfe/beratung/telefondienste.php