Förderschulen

In Förderschulen werden fast ausschließlich Kinder mit Behinderung oder besonderem Förderbedarf unterrichtet. Förderschulen haben unterschiedliche Schwerpunkte der Förderung. Welche Förderschule ein Kind besucht und in welchem Bereich es besonders gefördert wird, richtet sich nach der Art seiner Behinderung.


Unterschiedliche Förderung

Nach Empfehlung der Kultusministerkonferenz werden folgende Förderschwerpunkte unterschieden:

  • Emotionale und soziale Entwicklung
  • Geistige Entwicklung
  • Hören und Kommunikation
  • Körperliche und motorische Entwicklung
  • Lernen
  • Sehen
  • Sprache
  • Autismus

Förderschulen sollen ihre Schülerinnen und Schüler so unterstützen, dass sie nach Möglichkeit in eine Regelschule wechseln können. Diese Aufgabe der Förderschulen heißt "Rückführungsauftrag in die Allgemeine Schule". Die weitaus meisten Schülerinnen und Schüler mit Behinderung bleiben aber für die gesamte Schulzeit auf der Förderschule.
Der Unterricht der Förderschulen orientiert sich an den Lehrplänen der allgemeinen Schulen. In diesen Förderschulen können daher auch Abschlüsse der allgemeinen Schulen gemacht werden: zum Beispiel Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss. An Förderschulen mit den Schwerpunkten „Geistige Entwicklung“, „Lernen“ und „Autismus“ geht dies aber nicht. Mehr als 77 Prozent der Schülerinnen und Schüler der Förderschulen erreichen keinen Schulabschluss (Quelle: Studie Klemm, Bertelsmann-Stiftung).
Schülerinnen und Schüler mit Behinderung, die eine Realschule oder ein Gymnasium besuchen können, sollten auch die Möglichkeit dazu bekommen. Immer mehr Regelschulen werden daher barrierefrei ausgestattet.

Zusammenarbeit zwischen Förder- und Regelschule

Förder- und Regelschulen arbeiten manchmal zusammen. So gibt es gemeinsame Projekte benachbarter Schulen. Die Aktivitäten reichen von einmaligen gemeinsamen Schulfesten bis hin zum Austausch ganzer Gruppen oder Klassen von Sonderschulen mit allgemeinen Schulen.

Weitere Informationen

Weitere Familienratgeber-Artikel zum Thema

zuletzt aktualisiert: 29.03.2017

Adressen vor Ort

Finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

Zum Seitenanfang

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/lebensphasen/kindergarten-schule/foerderschule.php