U-Untersuchungen für Kinder

Nach der Geburt sollten Kinder regelmäßig untersucht werden. Die Eltern bekommen ein Heft für das Kind, wo Termine für verschiedene Untersuchungen eingetragen sind. Behinderungen oder chronische Krankheiten können so sehr früh erkannt und dann auch behandelt werden.


Durch Früherkennungsuntersuchungen (U-Untersuchungen) kann festgestellt werden, wie sich ein Kind entwickelt. Alle Eltern bekommen nach der Geburt ihres Kindes ein Untersuchungsheft: Darin stehen 10 Termine für verschiedene Untersuchungen in den ersten Lebensjahren des Kindes. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden vom Arzt in das Untersuchungsheft geschrieben. Die ersten Untersuchungen des Neugeborenen werden in der Klinik vorgenommen, die weiteren führen meist Kinderärzte durch.

Was sind U1 bis U9 Untersuchungen?

Die Untersuchungen U1 bis U9 sind Untersuchungen, die eine Gruppe von Experten aus Medizin, Krankenkassen, Krankenhäusern und Verbänden festgelegt haben. Insgesamt gibt es 10 U-Untersuchungen bis zum 6. Lebensjahr des Kindes. Diese Untersuchungen sollen dafür sorgen, dass chronische Erkrankungen oder Behinderungen sehr früh erkannt werden können. Die Ärzte untersuchen zum Beispiel, ob das eigene Kind ähnlich wie andere Kinder im gleichen Alter wächst, spielt oder spricht. Oder sie testen, ob das Kind zum Beispiel richtig hören oder sehen kann. Je früher eine Behinderung erkannt wird, desto schneller kann der Arzt mit der Behandlung anfangen. Zum Beispiel kann er ein Hörgerät anpassen.

Falls bei den Untersuchungen eine Behinderung oder eine chronische Krankheit festgestellt wird, gibt es sehr viele Hilfsangebote: Es gibt zum Beispiel Frühförderzentren, Kinder- und Jugendambulanzen. Experten können dort eine sehr genaue Untersuchung und einen Behandlungsplan erstellen. Hierzu ist eine Überweisung des Kinderarztes notwendig.

Weitere Informationen

Weitere Familienratgeber-Artikel zum Thema

zuletzt aktualisiert: 29.03.2017

Adressen vor Ort

Finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

Zum Seitenanfang

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/lebensphasen/geburt-fruehfoerderung/u-untersuchung-kind.php