Zwei Männer sitzen vor einem Wohnmobil, das auf einem Campingplatz steht. Einer der beiden sitzt in einem Rollstuhl.

Urlaub mit Behinderung

Es gibt für Menschen mit Behinderung viele Möglichkeiten, Urlaub zu machen. Egal, ob sie eine Gruppenreise planen oder lieber allein oder mit der Familie unterwegs sein wollen. Einige Reiseveranstalter haben sich auf die Wünsche und Anforderungen von Menschen mit Behinderung spezialisiert. Es gibt immer mehr Unterkünfte und Urlaubs-Angebote. Wir stellen Ihnen einige Möglichkeiten vor.

Das Ziel: Reisen ohne Hindernisse

Jeder Mensch hat andere Ideen und Wünsche, wie ein schöner Urlaub sein sollte. Manche wollen sich einfach entspannen und in der Sonne liegen. Andere gehen lieber Wandern oder ins Museum. Das gilt natürlich auch für Menschen mit Behinderung. Wichtig ist für alle: Der Urlaub sollte ohne Hindernisse sein.
Damit alle Menschen so Urlaub machen können, wie sie wollen, muss noch viel getan werden. Manche Hotels oder Restaurants haben noch keinen barrierefreien Zugang. Zum Beispiel fehlen Fahrstühle oder ausreichend große Türen. Auch die Mitarbeiter*innen der Reise-Veranstalter*innen wissen nicht immer, wie sie Menschen mit Behinderung helfen können.
Die Aktion Mensch hat in einer wissenschaftlichen Untersuchung herausgefunden, dass Menschen mit Behinderung beim Reisen oft auf stoßen:
Inklusionsbarometer Mobilität

Doch in den letzten Jahren hat sich auch viel verbessert. Es gibt inzwischen ein großes Angebot für Menschen mit Behinderung. Egal, ob Sie eine Reise ganz nach Ihren Wünschen planen, allein, zu zweit oder mit der Familie. Oder doch lieber in der Gruppe reisen wollen. 

Welche Ratgeber und Reise-Angebote gibt es für Menschen mit Behinderung?

Drei Menschen sitzen in einem Strandkorb am Strand von Rostock, ein Mann sitzt im Rollstuhl.

Auf der Internetseite Reisen für Alle können Sie nach barrierefreien Reise-Angeboten in Deutschland suchen. Zum Beispiel nach barrierefreien Hotels, Tagungsorten, Campingplätzen oder Restaurants. Auf der Seite können Sie Ihre persönlichen Barrierefreiheits-Wünsche angeben, zum Beispiel Blink-Signale, Leit-Systeme oder stufenloser Zugang. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz fördert die Seite.

Auf der Internetseite Travelable.info gibt es Informationen zur Barrierefreiheit in ausgewählten Städten. Zum Beispiel über barrierefreie Hotels, Restaurants und Kulturangebote. Außerdem bietet die Seite Vorschläge für rollstuhlgerechte Tagestouren. Travelable ist eine Seite des Vereins Sozialhelden e.V.

Die Bundesvereinigung der Lebenshilfe setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung so reisen können, wie sie es wollen. Auf der Internetseite Lebenshilfe Tours finden Sie Kontakte zu den Reisebüros der Lebenshilfen vor Ort. Die Urlaubsangebote richten sich an Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung.

Handicapped Reisen ist ein Reise-Ratgeber für Menschen mit Behinderung, hauptsächlich Rollstuhl-Fahrer. Auf der www.handicapped-reisen.de finden Sie Informationen zu Hotels und Reise-Angebote für Menschen mit Behinderung. Sie erreichen den Verlag unter der Telefonnummer 07841 - 6 84 11 33 oder per E-Mail unter info@escales-verlag.de.

Im kostenlosen PDF-Katalog "FAMILIENERHOLUNG für Menschen mit Handicap, Pflegebedürftige und Angehörige mit Pflegeverantwortung" finden Sie Informationen zu barrierefreien Familien-Ferienstätten in ganz Deutschland. Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienerholung ist ein Zusammenschluss von über 80 Familienferienstätten in ganz Deutschland. Die gemeinnützigen Familienferienstätten richten ihre Arbeit an und für Familien aus, um sie in ihrem Alltag zu stärken. Die Seite bietet auch Informationen zu Urlaubs-Zuschüssen, für Menschen, die nicht viel Geld haben.

Welche Nachteilsausgleiche gibt es beim Reisen?

Menschen mit Behinderung bekommen verschiedene , wie zum Beispiel kostenloses Parken am Flughafen und Hilfe beim Ein- und Aussteigen beim Zugfahren. Lesen Sie dazu im Familienratgeber die Artikel zu Flugreisen, Personen-Fernverkehr und Personen-Nahverkehr.

Beratung für Menschen mit Pflegebedarf

Der Verein Reisemaulwurf e.V. hat sich auf kostenlose Beratung zum Thema Urlaub für Menschen mit Pflegebedarf, und Rollstuhlreisen spezialisiert. Die Beratung ist leicht verständlich und richtet sich auch an Menschen, die pflegen.

Zur Internetseite von Reisemaulwurf

Zuletzt aktualisiert am 29. April 2024

Adressen in Ihrer Nähe und deutschlandweit

Hier finden Sie Ansprechpartner*innen der Behindertenhilfe und Selbsthilfe, Beratungsstellen und vieles mehr. Alle Adressen sind geprüft und aktuell.

Nächstgelegene Adressen zum Thema