Infos für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.

Re: Abnehmen bei geistig Behinderten

Marlene 18.10.2020, 18:40 Uhr

Wir stehen vor dem gleichen Problem bei unserer 12-jährigen Tochter, sie hat was ähnliches wie das Prader-Willi-Syndrom und eine IQ-Minderung. Sie ist das dreifache von dem, was sie essen dürfte, wir streiten uns regelmäßig über das Thema essen, was sie wohl nur dazu animiert, noch mehr zu essen. Hat jemand eine Lösung, wie man ihr helfen kann. Das Übergewicht ist ein massives Problem, sie ist schon nahme am Diabetes. Sport kommt leider auch nicht mehr infrage, weil sie das gesundheitlich mit dem Körpergewicht nichts mehr schafft.

Gruß Marlene

// Zitat Anfang //

Guten Tag,

wir empfehlen bei geistig Behinderten eine umfassende Ernährungsberatung mit umfassenden Leitfäden.
Es gibt zum Beispiel die 10 Regeln der Ernährung der DGE in Leichter Sprache
https://www.dge.de/presse/pm/10-regeln-der-dge-in-leichter-sprache/
Abnehmen lässt sich ansonsten in Wohngruppen deutlich besser realisieren, insbeondere wenn die Betroffenen selber kochen können und dürfen. Als Diät würden wir möglichst einfache Regeln empfehlen:
- Verzicht auf Schokolade und andere Produkte mit Zucker
- Reduktion von Brot, Nudeln, Reis
- Verzicht auf zuckerhaltige Getränke
Das kann man gut mit Produktbildern der Produkte visualisieren, auf die sie verzichten sollen.

Gruß und viel Erfolg

Guten Tag,
mein Neffe hat das Down-Syndrom und war auch stark übergewichtig. Er hat eine Kur in der Ruhrtal-Klinik gemacht, die haben sich auf übergewichtige geistig Behinderte spezialisiert. Ihm hat es geholfen, vielleicht Ihnen auch.
Gruß Lekno
// Zitat Anfang //
Bei unserer Klientin hat das erst geklapt, als sie eine ambulante Wohngruppe mit Aufsicht gezogen ist.

Antworten
Antworten mit Zitat

Schlagwörter:
abnehmen, geistige Behinderung, Übergewicht


Re: Abnehmen bei geistig Behinderten


von Sine Apfel (Gast) am 27.09.2019 um 15:16 Uhr

Re: Diät bei geistiger Behinderung


von Biss Mark (Gast) am 28.09.2019 um 13:12 Uhr

Re: Abnehmen bei geistig Behinderten


von Marlene (Gast) am 18.10.2020 um 18:40 Uhr

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/forum/beitrag.php?fid=10&nid=393781

Zur Aktion Mensch