Dieses Geld gibt es während der Reha

Menschen bekommen Geld von den Rehabilitations-Trägern.

Sie bekommen zum Beispiel:

Die Abkürzung für Rehabilitation ist: Reha.

Wenn sie eine medizinische Reha machen

Die Arbeit-Geber müssen den Arbeit-Nehmern
Geld für ihre Arbeit bezahlen.
Auch wenn die Arbeit-Nehmer krank sind.
Das müssen die Arbeit-Geber
aber nicht länger als 6 Wochen machen.
Danach bekommen die Arbeit-Nehmer
das Geld von anderen Stellen.
Zum Beispiel:

Die Kranken-Kasse bezahlt das Kranken-Geld.
Die Arbeit-Nehmer bekommen einen bestimmten Teil
von ihrem Lohn als Kranken-Geld.
 
An dem roten Stück können Sie sehen:
Wie viel von Ihrem Lohn Sie bekommen.
Das Kranken-Geld bekommen Sie aber
nicht länger als 78 Wochen.

Die Renten-Versicherung bezahlt das Übergangs-Geld.
Die Menschen bekommen einen bestimmten Teil
von ihrem Lohn als Übergangs-Geld.
An dem roten Stück können Sie sehen:
Wie viel von Ihrem Lohn Sie bekommen.

Menschen mit Behinderung
bekommen ein bisschen mehr Übergangs-Geld.

  • Wenn sie ein Kind haben,

für das sie Kinder-Geld bekommen.

  • Oder wenn der Partner nicht arbeiten kann.

Weil er die Pflege macht.
An dem roten Stück können Sie sehen:
Wie viel Sie von Ihrem Lohn bekommen.
 
Das Verletzten-Geld bekommen Sie:

Wenn Sie einen Arbeits-Unfall hatten.
Oder wenn Sie durch Ihre Arbeit krank geworden sind.
Und deshalb nicht mehr arbeiten können.

Sie bekommen einen bestimmten Teil
von Ihrem Lohn als Verletzten-Geld.
An dem roten Stück können Sie sehen:
Wie viel von Ihrem Lohn Sie bekommen.

Wenn Sie eine berufliche Reha machen

Für diese Zeit bekommen Sie nur das Übergangs-Geld.
Sie bekommen genauso viel Übergangs-Geld
wie bei der medizinischen Reha.
Mit dem Übergangs-Geld können Sie zum Beispiel:

  • Bei einem Computer-Kurs mit-machen.
  • Eine Weiter-Bildung besuchen.
  • Oder einen Sprach-Kurs machen.

Damit Sie Ihre Arbeit noch besser machen können.
 
Manche Menschen mit Behinderung
bekommen kein Übergangs-Geld.
Weil sie bis jetzt nicht lange genug gearbeitet haben.
Und deshalb noch nicht genug Geld bezahlt haben:

Dann können sie aber vom Sozial-Amt Geld bekommen.

Diese Leistungen gibt es von den Reha-Trägern auch noch

  • Sie bezahlen das Geld für Ihre Sozial-Versicherung.
  • Sie bezahlen die Kinder-Betreuung.
  • Sie geben Geld für Reha-Sport.
  • Oder für Gruppen-Gespräche.
  • Sie geben Geld für Fahrt-Kosten.

Zum Beispiel:
Wenn Sie während der Reha
Ihre Familie besuchen wollen.

  • Sie bezahlen eine Haushalts-Hilfe.
  • Sie geben Geld für eine Begleit-Person.
  • Sie bezahlen Hilfs-Mittel.
  • Sie helfen beim Auto-Kauf.
  • Sie geben Geld für den Führer-Schein.
  • Sie geben Geld für den Umbau von einer Wohnung.

Damit diese barriere-frei ist.

Die Reha-Träger entscheiden:
Für welche Hilfen der Mensch Geld bekommt.
 
Noch mehr Informationen
können Sie bei den Reha-Trägern bekommen.

Die Sozial-Versicherung von Menschen mit Behinderung

Wenn die Menschen eine Reha bekommen.
Dann wird Geld in die Sozial-Versicherung bezahlt.
 
Manchen Menschen sind in einer privaten Kranken-Kasse.
Die Menschen können
in die gesetzliche Kranken-Kasse wechseln.
Wenn eine Behinderung fest-gestellt wird.
 
Das können sie aber nur:

  • Wenn sie in den letzten 5 Jahren vor der Behinderung

mindestens 3 Jahre gesetzlich kranken-versichert waren.
Ein Beispiel:
Ein Mensch bekommt eine Behinderung.
Er war 3 Jahre in der gesetzlichen Kranken-Kasse versichert.
Die letzten 2 Jahre war er privat kranken-versichert.
Dann kann er jetzt wieder
in die gesetzliche Kranken-Kasse wechseln.

  
Viele Menschen mit Behinderung arbeiten in Werk-Stätten.
Dann sind sie gesetzlich kranken-versichert.
Und sie sind gesetzlich renten-versichert.

zuletzt aktualisiert: 29.03.2017

Adressen vor Ort

Finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

Zum Seitenanfang

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/rechte-leistungen/reha-therapie/finanzleistungen-reha.php