Entlastungsbetrag in der Pflege richtig nutzen    

07.09.2017

Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) erklärt, wie der Entlastungsbetrag in der Pflege sinnvoll eingesetzt werden kann.
Seit dem 1.1.2017 gibt es den monatlichen Entlastungsbetrag von 125 Euro bei allen Pflegegraden. Im Pflegegrad 1 ist er die einzige regelmäßige finanzielle Unterstützung. Deshalb sollten Sie genau überlegen, wie Sie diesen Betrag einsetzen. Der Betrag ist immer zweckgebunden und wird nicht ausgezahlt. Er kann zum Beispiel aufgewendet werden, um pflegende Angehörige zu entlasten. Dabei dürfen nur anerkannte Einrichtungen oder Personen mit dem Entlastungsbetrag bezahlt werden.
Weitere Informationen bietet der BSK in dem Informationsblatt " Entlastungsbetrag von 125 Euro richtig nutzen " zum Download.

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/nachrichten/artikel.php?nid=720