Anrechnung von Einkommen und Vermögen beim Bundesteilhabegesetz    

04.12.2017

Vieles ändert sich für Menschen mit Behinderung durch das Bundesteilhabegesetz. Zu den wichtigsten Änderungen gehört die Anrechnung des Einkommens und Vermögens. Eine aktuelle Broschüre zeigt, was aktuell gilt und was sich in den nächsten Jahren ändern wird.
Die Broschüre „Einsatz von Einkommen und Vermögen“ schlüsselt die einzelnen Veränderungen auf: Einmal werden die Veränderungen je nach Gruppe aufgeschlüsselt. Diese Gruppen sind etwa Empfänger der Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung oder Werkstatt-Beschäftigte.
Zum Zweiten werden die Änderungen aufgeführt, die in den nächsten Jahren auf die einzelnen Gruppen zukommen.
Ebenfalls behandelt wird die Frage, wann das Einkommen von Partnern oder Eltern angerechnet wird.
Die Broschüre kann kostenlos beim Herausgeber, dem Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmold heruntergeladen werden.
Weiter zur Broschüre (PDF)
Das Bundesteilhabegesetz im Familienratgeber

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/nachrichten/artikel.php?nid=747