Linkliste

Kategorie: Telefon-Beratung

Meldestelle für barrierefreie Fernlinienbusse

030 8145268-53
Die Meldestelle wird vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. betrieben und bietet Tipps zur barrierefreien Reise mit Fernbussen.


https://www.bsk-ev.org/arbeitsfelder/barrierefreie-fernlinienbusse-infos-meldestelle/

Heimweg-Telefon

03012074182
Das Heimweg-Telefon richtet sich an Frauen, die abends oder nachts unterwegs sind. Sie können die Nummer anrufen, wenn sie sich bedroht fühlen und mit der Hotline sprechen, bis sie zuhause angekommen sind. Anbieter ist die Heimwegtelefon gUG.


http://www.heimwegtelefon.de/

Hilfe und Austausch für Geschwisterkinder

07762 81 99 000
Die Stiftung Familienbande bietet allgemeine Informationen zu Beratungsstellen oder Publikationen zum Thema Geschwisterkinder.


http://www.stiftung-familienbande.de/

Familienpflegezeit

030 / 201 791 31
Die Hotline des Bundesfamilienministeriums bietet Informationen rund um die Familienpflegezeit.


http://www.wege-zur-pflege.de/startseite.html

Berufliche Reha für Menschen mit Sehbehinderung

0800 - 60 60 224
Die Hotline von VISIO-N berät Menschen mit Sehbehinderung rund um den Einstieg/Wiedereinstieg in den Beruf. Anbieter ist die privatwirtschaftliche TNP GmbH.


http://www.visio-n.info/

Sorgentelefon für Familien mit unheilbar erkrankten Kindern

0800/88 88 47 11
OSCAR ist eine rund um die Uhr erreichbare Hotline für Familien mit unheilbar erkrankten Kindern. Es können Informationen oder Experten zum Thema Paleativ-Medizin erfragt werden. Gleichzeitig haben die Anrufer auch die Möglilchkeit, über ihre Sorgen und Ängste zu sprechen. Anbieter der Hotline ist der Bundesverband Kinderhospiz.


http://www.oskar-sorgentelefon.de/

Opfer von Straftaten

116 006:
Der Weiße Ring unterhält ein Service-Telefon für Menschen, die Opfer einer Straftat geworden sind und Hilfe und Zuspruch benötigen.


http://weisser-ring.de/hilfe/opfer-telefon

Pflege-Telefon

030 201 79131
Das Pflegetelefon soll in allen Angelegenheiten der Pflege beraten. DAzu gehören auch Hilfen, wenn es zu Konflikten zwischen pflegenden und zu pflegenden Personen kommt. Auch psychische Belastungen pflegender Angehöriger können besprochen werden. Das Angebot wird vom Bundesfamilienministerium betrieben.


https://www.wege-zur-pflege.de/startseite.html

Sorgentelefon für Opfer von Gewalttaten

030 – 25 04 51 51 (12.00 – 16.00 Uhr)
030 – 61 09 96 42 (außerhalb der Stammzeiten)
Das Sorgentelefon kann von Opfern von Gewalttaten und ihren Bezugspersonen genutzt werden. Es wird Zuspruch, aber auch konkrete Erst-Hilfe angeboten. Betreiber der Hotline ist der ANUAS-Bundesverband.


http://www.anuas.de/anuas-selbsthilfekontaktstelle-berlin/projekte-unter-der-tragerschaft-des-anuas-e-v/sorgentelefon/

Sorgentelefon für Kinder und Eltern

Kinder und Jugendliche 0800-1110333,
Eltern 0800 - 1110550
Es handelt sich um eine bundesweite Hotline für Kinder, Jugendliche und Eltern, die mit jemandem über ihre Probleme sprechen wollen.


https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Bundesweites Bürgertelefon

115
Das Bürgertelefon ist in vielen Regionen Deutschlands erreichbar. Das Team leitet bei allen Angelegenheiten des öffentlichen Dienstes an die zuständige Behörde weiter.


http://www.115.de/

Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn

0180 6 99 66 33
Service-Telefon der Deutschen Bahn für Menschen mit Behinderung, zum Beispiel zur Bestellung des Begleitservices, Informationen zur Barrierefreiheit der Bahnhhhöfe, Informationen zur Mitnahme von Hilfsmitteln und so weiter


http://www.bahn.de/p/view/service/barrierefrei/barrierefreies_reisen_handicap.shtml

Pflegeberatung

0800.60 70 110
Eine telefonische Beratung zur Pflege der Arbeiterwohlfahrt.


http://www.awo-pflegeberatung.de/

Beratung zum Persönlichen Budget

01805 4747 12
Die Interessensvertretung Selbstbestimmt Leben berät zum Persönlichen Budget.


http://isl-ev.de/index.php?option=com_content&view=article&id=655:beratungshotline-persoenliches-budget&catid=99&Itemid=412

Beratung der Unfallversicherung

0800 6050404
Die DGUV bietet Beratung zu allgemeinen Fragen zu Arbeitsunfällen, Wegeunfällen und Berufskrankheiten. Eine
Beratung ist auch per Deutscher Gebärdensprache möglich, mehr Infos dazu gibt es auf der Website der DGUV.


http://www.dguv.de/de/wir-ueber-uns/infoline/index.jsp

Beratung bei Diskriminierung

(030) 18 555 - 18 65
Die ADS berät in Fällen von Diskriminierung, vermittelt in Streitfällen und nennt lokale Anlaufstellen. Es gibt auch eine Beratung per Deutscher Gebärdensprache, mehr Infos dazu auf der Website der ADS


http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Beratung/beratung_node.html

Bundesweite Telefonseelsorge

0800/111 0 111
Die Telefon-Seelsorge ist eine Anlaufstelle für alle, die sich einmal aussprechen müssen, ob mit oder ohne Behinderung.


http://www.telefonseelsorge.de/

Beratung zu Eltern-Kind-Kuren

0800 2255100 
Das Mutter-Kind-Hilfswerk berät kostenlos zu Eltern-Kind-Kuren.


http://www.mutter-kind-hilfswerk.de/

Beratung bei Demenz

01803 171017. und 030 259379514
Das Beratungstelefon zur Demenz der Deutschen Alzheimergesellschaft bietet Informationen zum Thema Demenz. Es richtet sich auch an Erkrankte oder Angehörige, die sich aussprechen wollen.


http://www.wegweiser-demenz.de/startseite.html

Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebszentrums

0800 - 420 30 4 -
Das Deutsche Krebsforschungszentrum bietet Informationen zu Krebs für Patienten, Angehörige und Experten.


http://www.krebsinformationsdienst.de/kontakt.php

Zurück zur Übersicht

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/linkliste/kategorie.php