Betreuung von Kindern, die noch nicht 3 Jahre alt sind   

Für kleine Kinder gibt es verschiedene Betreuungs-Angebote.
Zum Beispiel:

  • Für Babys
  • und für Kinder,

die noch nicht 3 Jahre alt sind.
Eltern können von verschiedenen Stellen
Geld für die Betreuung bekommen.

Zum Beispiel:

Wenn ihr Kind eine Behinderung hat.
Das ist aber nicht in allen Bundes-Ländern gleich.

Kinder mit und ohne Behinderung werden gemeinsam betreut.
Zum Beispiel:

In Deutschland gibt es schon sehr viele Betreuungs-Plätze für Kinder.
Aber trotzdem suchen noch viele Eltern
einen guten Betreuungs-Platz für ihr Kind.

Kinder-Garten, Kinder-Krippe oder Kinder-Tagesstätte

Die Betreuungs-Angebote können ganz verschieden sein.
Das kommt darauf an:

Es gibt zum Beispiel:

  • Betreuungs-Angebote für ganz kleine Kinder.
    Das sind die Kinder-Krippen.
    • Dort können Babys betreut werden.
    • Und dort können Kinder betreut werden;
      die noch nicht 3 Jahre alt sind.
  • Betreuungs-Angebote für ältere Kinder.
    Das sind die Kinder-Gärten.
    Dort können Kinder betreut werden,
    die schon 3 Jahre alt sind.

Oft sind die Kinder-Krippen und die Kinder-Gärten in 1 Haus.
Das ist dann die Kinder-Tagesstätte.
Das ist aber in jedem Bundes-Land verschieden.
Welche Angebote es in Ihrem Bundes-Land gibt,
sagen Ihnen:

  • Die Beratungs-Stellen für Familien
  • und die Jugend-Ämter in Ihrer Stadt.

Krabbel-Gruppen

In manchen Städten und Gemeinden
gibt es Krabbel-Gruppen für kleine Kinder.
Die werden oft von anderen Eltern gemacht.
Dort können kleine Kinder betreut werden.
Die Betreuung ist oft nur ein paar Stunden am Vormittag.
Oft bekommen die Krabbel-Gruppen Hilfe von der Gemeinde.

Tages-Mütter und Tages-Väter

Sie kümmern sich um kleine Kinder,
wenn die Eltern bei der Arbeit sind.
Das machen die Tages-Mütter und Tages-Väter:

  • In der eigenen Wohnung
  • oder in der Wohnung,
    wo die Eltern mit den Kindern wohnen.

Oft kümmern sich Tages-Mütter und Tages-Väter
um 5 Kinder zur gleichen Zeit.
Dann können die Kinder zusammen spielen.
Und viele Sachen von-einander lernen.

Damit Tages-Mütter und Tages-Väter
sich um die Kinder kümmern dürfen:
Brauchen sie eine Pflege-Erlaubnis.
Und sie brauchen Räume:

  • In denen sich die Kinder wohl fühlen.
  • Und ihnen nichts passieren kann.

Das wird von den Mitarbeitern vom Jugend-Amt geprüft.

Eltern können von verschiedenen Stellen
Informationen bekommen.
Wenn sie eine Tages-Mutter
oder einen Tags-Vater suchen.
Zum Beispiel:

Hier können Menschen Informationen bekommen.
Wenn sie selber als Tages-Mütter oder Tages-Väter arbeiten möchten.
Tagesmutter.com
Bundesverband für Kindertagespflege

Kinder-Krippen

Dort können Kinder mit und ohne Behinderung betreut werden.
Zum Beispiel:

  • Babys
    Sie müssen mindestens 4 Monate alt sein.
  • Und Kinder bis sie 3 Jahre alt sind.

Oft können die Babys und Kinder den ganzen Tag
in der Kinder-Krippe sein.
In der Kinder-Krippe können die Kinder
und Babys oft besser betreut werden,
als zum Beispiel:

Weil die Kinder-Gruppen in der Kinder-Krippe viel kleiner sind.

Kinder-Gärten für Babys und Kinder

Diese Kinder-Gärten heißen in schwerer Sprache:
Alters-Gemischte Kinder-Gärten.
In manchen Städten und Gemeinden gibt es Kinder-Gärten:
Dort können Babys und Kinder gemeinsam betreut werden.
Da gibt es zum Beispiel:

  • Kinder-Gruppen für Babys
    Sie müssen mindestens 4 Monate alt sein.
    Sie dürfen nicht jünger sein.
  • Kinder-Gruppen für Kinder im Kinder-Krippen-Alter.
    Das sind Kinder von 1 Jahr bis sie 3 Jahre.
  • Und Kinder-Gruppen für Kinder im Kinder-Garten-Alter.
    Das sind Kinder von 3 Jahren bis sie zur Schule kommen.

Noch andere Betreuungs-Möglichkeiten für Kinder

Das sind zum Beispiel:

Wer das Geld für die Betreuung gibt

Wenn die Kinder noch nicht 3 Jahre alt sind.
Für die Betreuung für Kinder mit Behinderung können Eltern
von verschiedenen Stellen Geld bekommen.
Zum Beispiel:

Wie viel Geld die Eltern bekommen,
kommt darauf an:

  • Wie viel Geld die Eltern für ihre Arbeit bekommen.
  • Und wie lange die Kinder betreut werden müssen.
    Zum Beispiel:
    • Wie viele Stunden am Tag
    • oder wie viele Tage in der Woche.

Mehr Informationen darüber
können die Eltern beim Jugend-Amt bekommen.

Mehr Informationen

Hier können Sie mehr Informationen
zu verschiedenen Themen lesen:

Weitere Familienratgeber-Artikel zum Thema

zuletzt aktualisiert: 14.02.2018

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/leichte-sprache/lebensphasen/kindergarten-schule/betreuung-unter-3.php