Tagesbildungsstätten   

Tagesbildungsstätten gibt es nur in Niedersachsen. In diesem Bundesland können Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf im Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“ entweder in einer Förderschule oder in einer Tagesbildungsstätte unterrichtet werden. Die Angebote und der Unterricht in den Tagesbildungsstätten entsprechen denen der Förderschulen mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung.


Seit 2009 gilt in Deutschland die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Artikel 24 des Abkommens fordert eine inklusive Beschulung. Deshalb setzt sich der Behindertenbeauftragte des Landes Niedersachsen dafür ein, die Tagesbildungsstätten zu Regelschulen weiterzuentwickeln. Inzwischen arbeiten viele Tagesbildungsstätten mit Regelschulen zusammen, um das Inklusionsgebot zu vergrößern. 2014 wurde die Betreuung an Tagesbildungsstätten verbessert und das Personal aufgestockt. Um acht Kinder kümmern sich jeweils zwei Betreuer oder Betreuerinnen.

Weitere Informationen

Weitere Familienratgeber-Artikel zum Thema

zuletzt aktualisiert: 26.10.2017

Adressen vor Ort

Finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

Zum Seitenanfang

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/lebensphasen/kindergarten-schule/tagesbildungsstaetten.php