Tagesmütter und Tagesväter

Eine Frau und zwei Jungen schauen sich ein Buch an

Tagesmütter oder -väter für die Betreuung von Kindern mit Behinderung kann das Jugendamt vermitteln. Auch ehrenamtliche Initiativen, Familienbildungsstätten oder Inserate und Aushänge können eine Möglichkeit sein, Kontakt aufzunehmen. Die Finanzierung kann - wenn der Bedarf gegeben ist - über das Jugendamt (§ 31 SGB VIII - sozialpädagogische Familienhilfe) erfolgen. Ansonsten müssen die Eltern für die Betreuung selbst aufkommen. Personen, die selbst als Tagesmütter oder –väter Kinder betreuen möchten, können sich auf der Internetseite Tagesmutter.com oder beim Bundesverband für Kindertagespflege informieren.

Informationen, Fachberatung und Vermittlung:

Infos über Tagesmütter für Eltern und Tagesmütter - www.tagesmutter.com

Bundesverband für Kindertagespflege e. V.
Baumschulenstraße 74
12437 Berlin
Tel: 030 - 78 09 70 69
Telefonische Fachberatung montags bis mittwochs von 9.00 bis 13.00 Uhr
donnerstags von 9.00 bis 17.00 Uhr
www.bvktp.de/

Vermittlung von Betreuungspersonen (Notmütter) für Kinder während der Abwesenheit der Mutter zur Vermeidung eines Heimaufenthaltes:

Notmütterdienst
Familien- und Seniorenhilfe e. V.
Bundeszentrale
Sophienstr. 28
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: 069 - 95 10 33 - 0
www.notmuetterdienst.de
E-Mail: frankfurt@notmuetterdienst.de
 
 

Weiter Informationen zum Thema "Tagesmütter und Tagesväter" im Internetportal „netmoms“.



Hilfe in Ihrer Nähe

Sie suchen Beratungsstellen in der Umgebung? Finden Sie diese jetzt ganz einfach mit unserer Suche.

Zur Suche
Seite weiterempfehlen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/kinder/kindergarten/tagesmuetter.php