Betreuungsangebote für unter 3-Jährige

Eine frau und Kinder spielen

Je nach Bundesland und örtlichen Gegebenheiten, dem Bedarf und den Wünschen der Eltern haben sich unterschiedliche Formen von Tagesangeboten für Kinder (mit Behinderung) unter drei Jahren entwickelt:

Krabbelgruppen

Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung gründen selbstorganisierte Kleinkindgruppen in eigenen oder privat angemieteten Räumen, die eine stundenweise Betreuung der Kinder am Vormittag ermöglichen. Häufig gibt es eine kommunale Unterstützung dieser Privatinitiativen.

Tagesmütter und -väter

Tagesmütter oder -väter sind Einzelpersonen, die im eigenen Haushalt die stundenweise Betreuung von Kleinkindern übernehmen. Sie werden privat gesucht oder mancherorts von städtischen/kommunalen Ämtern vermittelt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kinderkrippen

Die Kinderkrippen sind eigenständige Einrichtungen und stehen zur Betreuung und Förderung von Kindern (mit Behinderung) bis zu drei Jahren in der Regel als Ganztagsangebot zur Verfügung.

Altersgemischte Kindergärten

Mancherorts werden „Mischkonzepte“ für Kinder im Krippen- und Kindergartenalter angeboten. Beispiele hierfür sind Kindergärten mit altersgemischten Gruppen oder mit eigenen Gruppen für Kinder im Krippenalter unter dem Dach des Kindergartens. In altersgemischten Gruppen werden in der Regel Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt betreut. Klassische Kindergartengruppen sind heute offen für Kinder ab 2 Jahre. Bis zu sechs 2-Jährige können aufgenommen werden . Üblicherweise werden die Gruppen für jedes 2-jährige Kind um einen Platz reduziert.

Finanzierung

Die Finanzierung von Tagesangeboten für Kinder unter drei Jahren ist bundesweit nicht einheitlich geregelt. Deshalb ist ein durchgängiges hohes fachliches Niveau der Betreuung und Erziehung auch heute noch nicht flächendeckend gegeben.
Sofern in einem Bundesland integrative Tagesangebote für Kinder unter drei Jahren vorgesehen sind, erfolgt in der Regel eine Mischfinanzierung aus Mitteln der Jugendhilfe (SGB VIII) und der Sozialhilfe (SGB XII).
Aktuelle länderspezifische Informationen sind über die Kultusministerien der einzelnen Länder zu erhalten. Nachfolgend finden Sie über die Homepage der Kultusministerkonferenz die Adressen der Kultusministerien, die über die genauen gesetzlichen Regelungen informieren:

Homepage der Kultusministerkonferenz

Adressen aus dem Bereich Kindergarten & Co.



Hilfe in Ihrer Nähe

Sie suchen Beratungsstellen in der Umgebung? Finden Sie diese jetzt ganz einfach mit unserer Suche.

Zur Suche
Seite weiterempfehlen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/kinder/kindergarten/kinderbetreuung_unter_3_jahre.php