Krankenkasse zahlt Brille für schlecht Sehende

Brillentraeger 17.02.2017, 16:58 Uhr

Bei Kurz- und Weitsichtigkeit werden zukünftig Sehhilfen mit mehr als 6 Dioptrien von der Kasse gezahlt, bei Hornhautverkrümmung reichen mehr als 4 Dioptrien. Diese Regelung wurde mit dem am 16.2. vom Bundestag verabschiedeten Gesetz zur Stärkung der Heil-und Hilfsmittelversorgung (HHVG) beschlossen.

Antworten
Antworten mit Zitat

Schlagwörter:
Brille


Krankenkasse zahlt Brille für schlecht Sehende


von Brillentraeger (Gast) am 17.02.2017 um 16:58 Uhr

Seite weiterempfehlen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/forum/thread.php?nid=392683