Infos für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.

Re: Magenverkleinerung bei Querschnittslähmung

Lisa 17.11.2020, 15:42 Uhr

Hallo,

spannendes Thema. Ich bin querschnittsgelähmt und hatte 50 kg Übergewicht. Sitze von Geburt an im Rollstuhl, war kein Problem, bis ich 40 geworden bin, dann kamen die Pfunde sehr schnell. Weil ich vom Hals ab gelähmt bin, konnte ich auch keinen Sport machen und von der Diät habe ich gesundheitliche Probleme bekommen. Der Magenverkleinerung hat mir geholfen, habe ca. 5 Kilo im Monat verloren, jetzt bei nur noch 10 kg Übergewicht und der Bluthochdruck und die Schlafprobleme sind weg. Allerdings ständig Medikamente und Vitalstoffe nehmen und sehr stark auf die Ernährung achten, ansonsten lernt man flüssigen Durchfall kennen. Man darf sich das nicht allzu angenehm vorstellen, bei mir gings leider nicht anders. Wenn man im Rollstuhl mit Sport und Ernährung abnehmen kann, würde ich euch das empfehlen.
Magenverkleinerung bei Querschnittslähmung hat auch zusätzliche gesundheitliche Risikenaber manchmal gehts ja nicht anders.

Gruß und viel Erfolg Lisa

// Zitat Anfang //

Bei mir das Gleiche, aus gesundheitlichen Gründen war eine Abnahme mit konservativen Methoden wie Ernährungsberatung, Sport und so weiter nicht möglich. Außerdem hatte ich fortgeschrittenen Diabetes mit massiver Bedrohung der Gesundheit. // Zitat Anfang //Das alles wurde von drei Ärzten unabhängig voneinander bestätigt. Die AOK hat sich geweigert, die Magenverkleinerung zu bezahlen. Obwohl ein Arzt gesagt hat, dass sie bei mir trotz Querschnittslähmung relativ risikofrei möglich sei und es wohl keinen anderen Weg gäbe, das ich abnehme. Ich habe dann den Anwalt Widerspruch einlegen lassen, das hat geklappt. Habe jetzt in einem Jahr zehn Kilo abgenommen dank Magenband. Allerdings muss man wissen, dass es damit nicht vorbei ist, man muss regelmäßig im Arzt, einige zusätzliche Medis schlucken und wegen der Nährstoffversorgung gut aufpassen. Viel Erfolg

Susanne

Antworten
Antworten mit Zitat

Schlagwörter:
abnehmen, Adipositas, Diät, Fettleibigkeit, Magenschlauch, Magenverkleinerung, Querschnittslähmung, Rollstuhl, Übergewicht


Als Rollstuhlfahrer abnehmen


von Schnatterlie (Gast) am 08.03.2018 um 13:05 Uhr

Re: Schrittzähler/Fitness-Tracker für Rollstuhlfahrer


von Rollifahrer (Gast) am 08.03.2018 um 13:36 Uhr

Re: Schrittzähler/Fitness-Tracker für Rollifahrer


von Das fette Schwein (Gast) am 17.03.2018 um 12:44 Uhr

Re: Schrittzähler/Fitness-Tracker für Rollifahrer


von Lucky_Luke - rollt schneller als sein Schatten (Gast) am 25.04.2019 um 13:46 Uhr

Abnehmen im Rollstuhl


von Kräh Si (Gast) am 25.03.2018 um 12:15 Uhr

Re: Abnehmen im Rollstuhl


von Okto Bär (Gast) am 26.03.2018 um 11:59 Uhr

Re: Abnehmen, wenn man im Rollstuhl sitzt


von David Haselnuss (Gast) am 27.03.2018 um 10:51 Uhr

Abnehmen bei geistiger Behinderung


von John (Gast) am 17.04.2018 um 16:52 Uhr

Re: Abnehmen bei geistiger Behinderung


von Arthur Schuppenhauer (Gast) am 18.04.2018 um 11:39 Uhr

Re: Abnehmen mit geistiger Behinderung


von Cholie Melan (Gast) am 18.04.2018 um 17:40 Uhr

Re: Abnehmen bei geistig Behinderten


von Onkel Lekno (Gast) am 23.04.2018 um 18:04 Uhr

Re: Abnehmen im Rollstuhl


von Koko Lores (Gast) am 26.08.2019 um 20:24 Uhr

Re: Intermittierendes Fasten im Rollstuhl / Querschnittsgelähmten


von Daniel Leinad (Gast) am 29.08.2019 um 11:11 Uhr

Re: Intermittierendes Fasten im Rollstuhl


von Melli Seegers (Gast) am 30.08.2019 um 11:51 Uhr

Re: Intermittierendes Fasten im Rollstuhl


von Familienratgeber-Team (Moderator) am 05.09.2019 um 12:07 Uhr

Re: Fettabsaugung im Rollstuhl


von Tante Etnat (Gast) am 12.09.2019 um 10:30 Uhr

Re: Magenverkleinerung im Rollstuhl


von Susanne (Gast) am 14.09.2019 um 09:16 Uhr

Re: Magenverkleinerung bei Querschnittslähmung


von Lisa (Gast) am 17.11.2020 um 15:42 Uhr

Re: im Rollstuhl abnehmen


von Monti (Gast) am 02.10.2020 um 05:47 Uhr

Re: Intermittirendes Fasten im Rollstuhl


von Das Phantom, der Opa (Gast) am 02.10.2020 um 12:51 Uhr

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/forum/beitrag.php?fid=9&nid=393800

Zur Aktion Mensch