Re: Kinderzuschlag wegen fehlender Mitwirkung versagt, und nun?

Janosch 09.02.2018, 10:49 Uhr

Guten Tag,

suchen Sie sich einen Anwalt für Sozialrecht oder gehen Sie zu einem der Sozialverbände wie VdK oder SoVD. Wenn Ihnen das Kindergeld so lange verweigert wird, hilft nur noch der Gang vor das Sozialgericht. Das vorenthaltene Kindergeld sollte auch nachbezahlt werden.

Herzlichen Gruß

Janosch

// Zitat Anfang //

Ich bekam bis Monat August 2016 Kindergeld für meinen Sohn, weil er eine Behinderung von 100% hat, er Bezieht Harz IV wo das Kindergeld angerechnet wird, seit September2016 bekomme ich kein Kindergeld mehr, mit der Begründung das er Neu Begutachtung werden muss was auch 2017 erfolgte. Das ist dem Versorgungsamt, dem Jobcenter, der Familienkasse Mitgeteilt, Das Jobcenter Rechnet Heute noch das Kindergeld auf seinen Unterhalt an, nach der neuen Begutachtung hat er noch eine Behinderung von 80% Unbefristet. leider hab ich bis heute noch kein Kindergeld bekommen. Alle Unterlagen Liegen der Familienkasse vor, das ist jezt schon Monate her, was kann ich noch tun, Ich bin drauf und drann vors Sozialgericht zu ziehen.

// Zitat Ende //

Antworten
Antworten mit Zitat


Kinderzuschlag wegen fehlender Mitwirkung versagt, und nun?


von Nette (Gast) am 08.12.2007 um 21:35 Uhr

Re: Kinderzuschlag wegen fehlender Mitwirkung versagt, und nun?


von AktionMensch (Gast) am 11.12.2007 um 12:17 Uhr

Re: Kinderzuschlag wegen fehlender Mitwirkung versagt, und nun?


von Matzmoor (Gast) am 08.02.2018 um 14:53 Uhr

Re: Kinderzuschlag wegen fehlender Mitwirkung versagt, und nun?


von Matzmoor (Gast) am 08.02.2018 um 14:56 Uhr

Re: Kinderzuschlag wegen fehlender Mitwirkung versagt, und nun?


von Janosch (Gast) am 09.02.2018 um 10:49 Uhr

Re: Kinderzuschlag wegen fehlender Mitwirkung versagt, und nun?


von AktionMensch (Gast) am 11.12.2007 um 12:17 Uhr

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/forum/beitrag.php?fid=9&nid=393108