Die unsichtbare Behinderung - Fluch oder Segen? Leben mit einem Hydrocephalus

Titelbild von "Die unsichtbare Behinderung - Fluch oder Segen? Leben mit einem Hydrocephalus"

Hydrocephalus wird im Volksmund auch Wasserkopf genannt. Bei dieser Erkrankung sammelt sich Flüssigkeit in den Hohlräumen des Gehirns an, wodurch ein hoher Druck auf empfindliche Teile des Gehirns entsteht. Die Folgen können von Kopfschmerzen bis zu Sehstörungen und Epilepsie reichen. Zwischen 200.000 und 300.000 Menschen sollen in Deutschland an Hydrocephalus erkrankt sein.
Die Autorin Caroline Hintzen leidet selbst seit ihrer Geburt an dieser Erkrankung. Sie spricht selbst von der unsichtbaren Krankheit, weil die Behinderung von außen selten zu erkenn ist und von Ärzten und Mitmenschen oft nicht ernst genommen wird.
Das Buch ist eine Autobiographie und zugleich eine Anleitung für andere Menschen, die an Hydrocephalus leiden. Der Leser erhält viele Informationen über die medizinische Behandlung und Therapie, erfährt aber zugleich aus erster Hand die körperlichen und psychischen Auswirkungen auf die Betroffenen. Abgerundet wird das Buch durch praktische Informationen über soziale Erleichterungen wie die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Autor: Hintzen, Caroline
Verlag: Books on Demand
Erschienen: 2011
Seiten: 300
Preis: 19,90 Euro
ISBN: 978-3-8391-7602-3

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/buchtipps/detailseite.php?bid=102