War ich nicht tot genug?

Titelbild von "War ich nicht tot genug?"

Bericht von der Zwischenwelt vom Sterbeleben. Zebin Gernlach schildert die Erlebnisse während ihres Komas und liefert den Beweis, wie es in der Zwischenwelt sein kann. Sie berichtet über 3 1/2 Jahre ihres Lebens nach einer (Basilaris)-Thrombose. Sie erkennt: Es gibt nicht nur Tod oder Leben, sondern Sie erlebt, es gibt noch einen dritten Teil: Die Zwischenwelt, das Sterbeleben. Dieses Erleben findet bei ihr statt während der Locked-in-Phase in der Form von Alpträumen. Todeskämpfe, Sterbeleben und Depressionen hat sie erfolgreich überlebt, aber Lähmung, Therapien, Hilfsmittel und viel Geduld werden weiterhin ihre ständigen Begleiter bleiben. Wichtig ist aber, dass sie heute wieder aufrecht sein und unbeschwert lachen kann.
Autor: Zebin Gernlach
Verlag: Books on Demand GmbH
Erschienen: November 2000
Seiten: 179 Seiten
Preis: 13 Euro
ISBN: 3-89811-875-4

'War ich nicht tot genug?' online bestellen

Netzwerk der Regionalpartner

Über 150 regionale Netzwerke sind bereits für den Familienratgeber aktiv. Informieren Sie sich jetzt.

Zur Karte

Regionalpartner-Anmeldung

Partner werden

Damit das Angebot des Familienratgebers mit Hilfe eines regionalen Netzwerks kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden kann, suchen wir ständig nach weiteren Regionalpartnern.

Jetzt bewerben!

Adressen vor Ort

Sie suchen passende Beratungsstellen für Ihr Anliegen? Finden Sie hier Einrichtungen in Ihrer Nähe, die Sie im Hinblick auf Ihre persönlichen Bedürfnisse professionell beraten.

Jetzt suchen

Quell-URL: https://www.familienratgeber.de/buchtipps/detailseite.php?bid=78