Urlaubsreisen

Familie draussen sitzend

Urlauber möchten Entspannung, Ruhe, eine angenehme Atmosphäre. Vielleicht auch Abwechslung, Abenteuer oder nette Menschen treffen. Deshalb sind nicht nur Fragen der Urlaubsplanung von Bedeutung, sondern auch die Möglichkeit, Freizeitangebote vor Ort wahrzunehmen.

Auch Menschen mit Behinderung wollen reisen – nach ihren eigenen Vorstellungen und möglichst selbstständig und ohne Hindernisse. Um dies zu ermöglichen, sind Verbesserungen auf vielen Ebenen nötig: im Verkehrsbereich, bei den Hotels und der Gastronomie aber auch bei der Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Tourismusgewerbe.
Fairerweiser muss man sagen, dass viele Bemühungen von Veranstaltern und Verbänden zur Verbesserung der Angebote im Bereich Barrierefreiheit und Urlaub in den letzten Jahren recht erfolgreich gewesen sind. Es gibt inzwischen ein großes Angebot an individuellen Reisemöglichkeiten für Menschen mit Behinderung, aber auch zahlreiche Möglichkeiten, gemeinsam mit anderen in einer Gruppe zu verreisen. Trotzdem bleibt es Aufgabe, den Standard der Urlaubsangebote für Menschen mit Behinderung weiter zu verbessern.

Angebote und Informationen

Der seit mehreren Jahren erscheinende Hotel- und Reiseratgeber „Handicapped Reisen“ wird vom Escales-Verlag herausgegeben und ständig aktualisiert. Er beinhaltet mehr als 1.000 überwiegend rollstuhlgerechte, geprüfte Hotels und Ferienunterkünfte sowohl in Deutschland als auch im Ausland.
Die Bundesvereinigung der Lebenshilfe leistet mit ihrem Angebot „Lebenshilfe Tours einen wichtigen Beitrag zur Normalität und Selbstbestimmung beim Reisen. Lebenshilfe Tours ist eine bundesweite Arbeitsgruppe von Reiseveranstaltern, die Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung oder mit Lernschwierigkeiten ein umfangreiches, vielfältiges, touristisches Angebot unterbreiten. Informationen und Reiseangebote bietet auch die vierteljährlich erscheinende Lebenshilfe-Zeitung.

Beim „Bundesverband „Selbsthilfe Körperbehinderter e. V.“ (BSK) kann ein aktuelles Reiseprogramm mit barrierefreien Urlaubszielen für Menschen mit Körperbehinderung angefordert werden. Der BSK berät auch telefonisch zum Thema „Barrierefreie Urlaubsziele“ unter der Telefonnummer: 06294 - 42 81 50

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e. V.
BSK-Service GmbH - Reiseservice
Altkrautheimer Str. 20
74236 Krautheim
Telefon: 06294 - 42 81 50 oder 51
Telefax: 06294 - 42 81 79
E-Mail: reiseservice@bsk-ev.de
www.reisen-ohne-barrieren.eu

Reisetipps und Urlaubsangebote für mobilitätseingeschränkte Menschen bietet der:
Escales-Verlag
Talstr. 58,
77887 Sasbachwalden
Telefon: 07841 - 6 84 11 33
E-Mail: info@escales-verlag.de


Stichworte, die diesem Artikel zugeordnet wurden:

Fliegen, Freizeit, Reise, Urlaub

Seite weiterempfehlen

Quell-URL: http://www.familienratgeber.de/selbstbestimmt_leben/urlaub_begegnung/urlaubsreisen.php